Eine Kooperation von:

Logo Westfälische Wilhelms Universität Münster
Logo Deutsche Forschungsgemeinschaft
Logo Deutsches Historisches Institut in Rom
Logo Archivio Segreto Vaticano

Ruth Nientiedt

Biographie

16.04.1988   geboren in Freiburg i. Br.
     
    Schulbildung
2007   Abitur am Tulla-Gymnasium Rastatt
     
    Akademischer Werdegang
2007-2014   Studium der Mittleren und Neueren Geschichte und der Katholischen Theologie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
04.2014   Magister Artium mit der Arbeit "Kommunikation und Argumentation. Die strafrechtliche Verfolgung von Klerikern während des Kulturkampfes im Bistum Mainz unter Bischof Ketteler 1871 bis 1877"
2014-2017   Mitglied des DFG-Graduiertenkollegs "Die christlichen Kirchen vor der Herausforderung 'Europa'" der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und des Instituts für Europäische Geschichte Mainz
     
    Beruflicher Werdegang
2010-2014   Studentische Hilfskraft am Arbeitsbereich für Neuere Geschichte des Historischen Seminars der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
2013   Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Altes Testament der Katholisch-Theologischen Fakultät der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Seit 2016   Wissenschaftliche Mitarbeiterin von Dr. Maria Flachsbarth, MdB
Seit 09.2017   Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Projekt "Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte von Eugenio Pacelli (1917-1929)"

Bibliographie

Eine weitere Stellungnahme Bischof Kettelers in einem Kulturkampfprozess, in: Archiv für mittelrheinische Kirchengeschichte 68 (2016), 223-232.

Die strafrechtliche Verfolgung im Kulturkampf in Hessen-Darmstadt am Beispiel des Falls Ludwig Schaider in Mainz-Kastel, in: Archiv für mittelrheinische Kirchengeschichte 67 (2015), 205-237.

Rezension zu: Katharina Kunter/Annegret Schilling (Hg.), Globalisierung der Kirchen. Der Ökumenische Rat der Kirchen und die Entdeckung der Dritten Welt in den 1960er und 1970er Jahren, Göttingen 2014, in: Theologische Zeitschrift 70 (2014), 373-376.

[Zurück]