Datenschutz Impressum

Dokument-Nr. 10046
Hertling, Anna Maria von an Pacelli, Eugenio
Ruhpolding, 06. Juni 1921

Euer Excellenz
bitte ich meinen ganz ergebenen allerherzlichsten Dank für das überaus gütige Schreiben vom 3. Juni entgegenzunehmen und zugleich dem Heiligen Vater meinen tiefgefühltesten untertänigsten Dank zu Füssen legen zu wollen für die reiche großherzige Spende, die Seine Heiligkeit der Kinderpflegestätte Ruhpolding zugewiesen hat. Die unbeschreibliche Freude, welche die großmütige Gabe hervorgerufen hat, kann ich nicht in Worte fassen, bedeutete sie doch für uns die Möglichkeit, unsere Anstalt, die mit ständig wachsenden Schwierigkeiten zu
262v
kämpfen hat, weiterzuführen und so viel als möglich die furchtbare Not unter den Kindern lindern zu helfen.
Ich gehe wohl nicht fehl in der Annahme, daß ich die Erhörung meiner Bitte dem Andenken meines Vaters verdanke und der Gedanke, dadurch das auch von ihm mit so liebevollem Interesse bedachte Werk haben fördern zu können, ist für mich eine besonders wohltuende Freude.
Genehmigen Euer Excellenz den Ausdruck meiner vorzüglichsten Hochachtung, mit der ich verbleibe
Euer Excellenz
ganz ergebene
Gräfin Anna Hertling
Empfohlene Zitierweise:
Hertling, Anna Maria von an Pacelli, Eugenio vom 06. Juni 1921 , Anlage, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Dokument Nr. 10046, URL: www.pacelli-edition.de/Dokument/10046. Letzter Zugriff am: 20.02.2020.
Online seit 14.05.2013