Datenschutz Impressum

Dokument-Nr. 10065
Rauterkus SJ, Franz an Pacelli, Eugenio
Berlin, 19. Dezember 1921

Ew. Exellenz
bitte ich sehr um Entschuldigung wegen der verspäteten Antwort auf die Anfrage vom 26. November. Es hat einige Mühe gekostet, um etwas Bestimmtes in Erfahrung zu bringen.
Der Unterzeichner der Bittschrift Oberst Rausch von Traubenberg wird mir als ein anständiger Mann geschildert. Er hat einen "Verband russischer Kriegsbeschädigter in Deutschland" gegründet. Dieser Verband umfasst ungefähr 350 Offiziere und Mannschaften, zum grössten Teil griechisch Orthodoxe; etwa 70 Mitglieder sind Katholiken. Auch für die Frauen und Kinder wird der Verband sorgen. Etwa die Hälfte der Mitglieder ist im Stande, sich selbst zu unterhalten.
In und für sich wäre eine Unterstützung gewiß am Platz, aber ich weiss nicht, ob es angebracht ist, dass der hl. Vater jede kleine und kleinste Gruppe, die sich an ihn wendet, unterstützt; ich fürchte, dass dann die zahlreichen
20r
Vereinigungen von Russen verschiedenster Richtung, die sich zur Zeit in Deutschland aufhalten, sich auch sofort um Unterstützung nach Rom wenden werden.
Wie ich höre, wird das Deutsche Rote Kreuz eine großzügige Organisation schaffen, um allen
in Deutschland sich aufhaltenden notleidenden Russen zu helfen. Wenn dann der hl. Stuhl etwas tun will, so wäre es vielleicht angebracht, dieser Organisation einen Betrag zur Verfügung zu stellen, der dann allen in Deutschland sich aufhaltenden Russen zu Gute käme.
Sobald diese Organisation zu Stande gekommen und in Tätgkeit getreten ist, werde ich mir erlauben, Ew. Exellenz Mitteilung zu machen.
Mit den besten Empfehlungen bin ich
Ew. Exellenz
ergebenster
Rauterkus,S. J.
Empfohlene Zitierweise:
Rauterkus SJ, Franz an Pacelli, Eugenio vom 19. Dezember 1921 , Anlage, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Dokument Nr. 10065, URL: www.pacelli-edition.de/Dokument/10065. Letzter Zugriff am: 22.09.2020.
Online seit 14.05.2013, letzte Änderung am 14.04.2014