Datenschutz Impressum

Dokument-Nr. 12059
Matt, Franz an Pacelli, Eugenio
München, 26. Oktober 1922

Hochwürdigster Herr Nuntius!
Euere Exzellenz!
Ein Mitglied einer Abordnung aus dem Bezirke Kreuznach, die heute die Ehre hat, von Euerer Exzellenz in Audienz empfangen zu werden, hat mich ersucht der Deputation ein empfehlendes Wort an Euere Exzellenz mitzugeben. Diesem Wunsche kam ich mit gutem Gewissen bezüglich des Herrn Dr. Galling1, Notar und Rechtsanwalt in Braunsberg, entsprechen, da ich mit demselben seit längerer Zeit in freundschaftlichen Beziehungen stehe und ich als durchaus verlässigen Mann von untadelhafter katholischer und staatsbürgerlicher Gesinnung kenne. Seine Begleiter sind Herr Müser, Landrat des Kreises Kreuznach (entsprechend der Stellung eines bayerischen Oberamtmannes) und Herr Pfarrer Wessel von Kreuznach. Herr Landrat Müser ist evangelischen Bekenntnisses. Die Herren Müser und Wessel waren mir bisher noch nicht bekannt, aber auch von ihnen habe ich einer gestern gepflogenen Unterhaltung die besten Eindrücke genommen.
54v
Zu dem Gegenstande der Besprechung, um die die Herren bei Euerer Exzellenz nachgesucht haben, enthalte ich mich selbstverständlich jeder Stellungnahme. Aber auch ich würde es dankbar begrüßen, wenn Euere Exzellenz in Ihrer bekannten Güte sich in der Lage sähen, auch in dem vorliegenden Falle wieder, wie so oft, zur Linderung der Not bedrängter Landsleute beizutragen.
Genehmigen Euere Exzellenz die Versicherung meiner ausgezeichnetsten Hochschätzung, mit der ich bin
Euerer Exzellenz
verehrungsvollst ergebener
Dr. Matt.
1"Herrn Dr. Galling" hds. unterstrichen, vermutlich vom Empfänger.
Empfohlene Zitierweise:
Matt, Franz an Pacelli, Eugenio vom 26. Oktober 1922 , Anlage, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Dokument Nr. 12059, URL: www.pacelli-edition.de/Dokument/12059. Letzter Zugriff am: 10.12.2019.
Online seit 31.07.2013, letzte Änderung am 24.10.2013