Datenschutz Impressum

Dokument-Nr. 3769
Zech-Burkersroda, Julius Graf von an Schioppa, Lorenzo
München, 19. März 1920

Copie.
Herr Hausprälat!
Euer Hochwohlgeboren beehre ich mich in Erwiderung des geschätzten Schreibens vom 4. d. M. Nr. 16027 ganz ergebest mitzuteilen, dass ich beauftragt worden bin, Euer Hochwohlgeboren namens der Reichsregierung mitzuteilen, dass diese, sofern in einem späteren Zeitpunkt die Frage der Einziehung der Bayerischen Gesandtschaft beim Heiligen Stuhl wieder aufgerollt wird, sich gern mit der Kurie in Verbindung setzen wird, um deren Wünsche und Anschauungen kennen zu lernen, um alsdann im Benehmen mit ihr und der Bayrischen Regierung eine Lösung zu finden, die zugleich auch den Interessen des Heiligen Stuhles völlig Rechnung trägt.
Gern benutze ich auch diesen Anlass, um Euer Hochwohlgeboren den Ausdruck meiner vorzüglichsten Hochachtung zu erneuern, mit dem ich die Ehre habe zu sein, Herr Hausprälat,
(gez.) Ihr ganz ergebener
... Zech
Empfohlene Zitierweise:
Zech-Burkersroda, Julius Graf von an Schioppa, Lorenzo vom 19. März 1920 , Anlage, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Dokument Nr. 3769, URL: www.pacelli-edition.de/Dokument/3769. Letzter Zugriff am: 22.01.2020.
Online seit 14.01.2013