Datenschutz Impressum

Dokument-Nr. 6053
Pacelli, Eugenio an Gasparri, Pietro
München, 26. Juli 19172

Regest
Pacelli sprach in Berlin lange mit Reichskanzler Michaelis und Außenstaatssekretär Kühlmann über die Vorschläge Gasparris. Michaelis werde sie mit dem Kaiser und vielleicht auch mit der österreichischen Regierung beraten und ihm nach München eine endgültige Antwort senden. Nach dem Eindruck Pacellis werden nur einige formale Korrekturen vorgenommen werden, damit die Vorschläge den Militärs annehmbarer erscheinen, dazu einige Ergänzungen zugunsten der deutschen Verbündeten und Kolonien. Auch die Deportationen und den Austausch belgischer ziviler Gefangener sprach der Nuntius an und hofft, hierüber bald eine zufriedenstellende Antwort zu erhalten.
[Kein Betreff]
Giunto ieri mattina Berlino, Avuta lunga conferenza con Cancelliere e Segretario Stato Affari Esteri.
Cancelliere mi incarica ringraziare V. E. R. proposta tanto più simpatica perché viene da Santa Sede, la studierà ancora accuratamente, ne parlerà poi Imperatore, che trovasi ora fronte Orientale e forse anche con Governo Austriaco e mi trasmetterà Monaco risposta definitiva.
Da impressione avuta spero che basi proposte rimarranno in principio le stesse, salvo mutazioni formali per renderle accettabili autorità militari, e alcune aggiunte riferentisi specialmente interessi altri alleati Germania e Colonie prese da Giappone e Francia.
Tratto anche questioni deportazioni e scambio prigionieri civili Belgi e Tedeschi:
146v
Spero avere presto risposta sufficientemente soddisfacente.
Riparto Monaco.
Pacelli Nunzio
1Protokollnummer rekonstruiert aus Protokollbuch.
2Datum hds. korrigiert in "25 Luglio 1917".
Empfohlene Zitierweise:
Pacelli, Eugenio an Gasparri, Pietro vom 26. Juli 1917 2 , in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Dokument Nr. 6053, URL: www.pacelli-edition.de/Dokument/6053. Letzter Zugriff am: 25.11.2020.
Online seit 24.03.2010, letzte Änderung am 25.02.2019