Datenschutz Impressum

Dokument-Nr. 7850
Mörner OFMCap, Linus an Maglione, Luigi
München, 19. Juli 1919

Regest
Mörner übersendet Maglione diverse Dokumente, eine Liste von Kriegsgefangenen, einen Brief an den Erzbischof von Mailand, Andrea Carlo Ferrari, und einen Brief an den Erzbischof von Salzburg, Ignatius Rieder. Der Breslauer Bischof Bertram bat darum, letzteren wegen seines Gewissensfragen betreffenden Inhaltes mit besonderer Umsicht an seinen Bestimmungsort zu senden. Weiterhin informiert er Maglione, dass er gegen das Öffnen offizieller Post bereits beim Außenminister protestiert hat. Die Briefmarken für die Sendung hat er jedoch noch nicht erwerben können. Gauss, der Kurier der Nuntiatur, ist mittlerweile nach München zurückgekehrt.
[Kein Betreff]
Reverendissimo Monsignore!
Con questa riceve un plico di lettere destinate a Roma ed una lista di prigionieri; una lettera a Sua Eminenza il Card.  Ferrari di Milano ed [sic] poi una lettera indirizzata al Rmo Arcivescovo di Salisburgo. In riguardo alla stessa il Principe Vescovo di Breslavia prega di spedirla con cautela continendo [sic] cosa di coscienza.
Circa la apertura della spedizione ufficiale ho fatto rimostranze al Ministro dell'Estero.
I francobolli usati per Suo M. Rev. Segretario non ho potuto avere finora. Signor Gauss mi ha telefonato, che è ritornato ma non l'ho visto.
Aggradisca i sensi di ben distinta venerazione del di
V. S. Reverendissima
ossequiosissimo
P. Lino…
Empfohlene Zitierweise:
Mörner OFMCap, Linus an Maglione, Luigi vom 19. Juli 1919 , in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Dokument Nr. 7850, URL: www.pacelli-edition.de/Dokument/7850. Letzter Zugriff am: 22.09.2019.
Online seit 04.06.2012, letzte Änderung am 29.09.2014