Datenschutz Impressum

Rudolf Hindringer

* 04. Juli 1880, ✝ 01. September 1932
Domvikar in München 1921, Auditor der Römischen Rota 1923-1925
Studium in Freising, 1904 (20. Jun.) Priesterweihe und Koadjutor in Garmisch, 1909 Benefiziat ebenda, 1915 Dr. theol. in Straßburg, 1919 Domvikar ebenda, 1921 Domvikar in München, 1923 Auditor der Römischen Rota und Päpstlicher Hausprälat, 1925 wegen schlechter wirtschaftlicher Stellung Rückkehr nach München und Sekretär Erzbischof von Faulhabers, 1927 Domkapitular ebenda, 1929 Offizial, 1931 Generalvikar.
Literatur
GATZ, Erwin, Hindringer, Rudolf, in: DERS. (Hg.), Die Bischöfe der deutschsprachigen Länder 1785/1803 bis 1945. Ein biographisches Lexikon, Berlin 1983, S. 309 f.
Hindringer, Rudolf, in: NESNER, Hans-Jörg, Das Metropolitankapitel zu München (seit 1821), in: SCHWAIGER, Georg, Monachium Sacrum. Festschrift zur 500-Jahr-Feier der Metropolitankirche Zu Unserer Lieben Frau in München, Bd. 1: Kirchengeschichte, München 1994, S. 475-608, hier 555 f.
VIAF: 89147119
Empfohlene Zitierweise
Rudolf Hindringer, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 10087, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/116896671. Letzter Zugriff am: 30.09.2020.
Online seit 31.07.2013, letzte Änderung am 25.02.2019
Als PDF anzeigen