Datenschutz Impressum

Friedrich August III. von Sachsen

* 25. Mai 1865, ✝ 16. Februar 1932
König von Sachsen 1904-1918
1883 Militärdienst, 1886 Erhalt eines eigenen Hofstaats und in den folgenden Jahren Reisen durch Europa, den Vorderen Orient und Nordafrika sowie Mitgliedschaft bei den Großenhainer Husaren, 1887 Hauptmann, 1889 Major, 1891 Oberstleutnant und Vermählung mit der Erzherzogin Luise von Österreich, 1892 Oberst, 1894 Generalmajor, 1898 Generalleutnant, 1902 General des I. Sächsischen Armeekorps, 1904 Übernahme der Regierung Sachsens, 1918 Abdankung und Rückzug auf seine schlesischen Güter.
Analyse
Pacelli bezeichnet Friedrich August III. auch nach der Novemberrevolution weiterhin als König (vgl. Dokument Nr. 4290).
Literatur
Friedrich August III. in: NEUBERT, Franz (Hg.), Deutsches Zeitgenossen-Lexikon 1905, S. 394 f.
Friedrich August III., in: Sächsische Biografie, in: saebi.isgv.de (Letzter Zugriff am: 17.04.2012).
KRETZSCHMAR, Hellmut, Friedrich August III., in: Neue Deutsche Biographie 5 (1961), S. 577 , in: www.deutsche-biographie.de (Letzter Zugriff am: 17.04.2012).
VIAF: 238194616
Empfohlene Zitierweise
Friedrich August III. von Sachsen, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 1026, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/118693611. Letzter Zugriff am: 20.09.2019.
Online seit 17.06.2011, letzte Änderung am 17.12.2014
Als PDF anzeigen