Datenschutz Impressum

Anton Luible

* 01. Januar 1885, ✝ 18. Juli 1961
Direktor der Wagnerschen Wohltätigkeitsanstalten in Dillingen und Publizist
Studium der Theologie in München, Dr. phil., 1907 (25. Jul.) Priesterweihe und Kaplan in Schwabmünchen, 1908 Stadtkaplan in Immenstadt, 1909 bei St. Moritz in Augsburg, 1910 Studienurlaub, 1912 Stadtprädikaturbenefiziat in Friedberg, 1915 in der Schriftleitung der Zeitschrift "Pharaos", 1920 Direktor der Wagnerschen Wohltätigkeitsanstalten in Dillingen, Mitredakteur der "Blätter für Anstaltspädagogik" in Donauwörth, Vorsitzender des "Landesverbandes der katholischen Heilerziehungsanstalten Bayerns" und der "Heilspädagogischen Vereinigung" in München, 1934 Pfarrer und Superior der St. Josephskongregation in Ursberg, 1941 Domkapitular in Augsburg, 1956 Domdekan, Päpstlicher Hausprälat.
Literatur
KOSCH, Wilhelm, Das katholische Deutschland. Biographisch-Bibliographisches Lexikon, Bd. 2: John-Pfalz Augsburg 1933, Sp. 2708 f.
Schematismus der Geistlichkeit des Bistums Augsburg für das Jahr 1961, Augsburg 1961, S. XI, 1-3, 6, 276.
Schematismus der Geistlichkeit des Bistums Augsburg für das Jahr 1965, Augsburg 1965, S. 426.
VIAF: 67468258
Empfohlene Zitierweise
Anton Luible, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 1097, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/126735921. Letzter Zugriff am: 19.09.2019.
Online seit 04.06.2012, letzte Änderung am 16.12.2013
Als PDF anzeigen