Datenschutz Impressum

Richard von Kühlmann

* 03. Mai 1873, ✝ 06. Februar 1948
Staatssekretär des Auswärtigen Amts 1917-1918
1892 Studium der Rechtswissenschaften in Leipzig, Berlin und München, ab 1895 im Bayerischen Justiz- und Verwaltungsdienst, 1896 Dr. iur., ab 1899 im Auswärtigen Dienst mit Tätigkeit in Berlin, Teheran, London, Washington, Den Haag, Stockholm und Konstantinopel, 1914 im einstweiligen Ruhestand, 1915 Gesandter in außerordentlicher Mission in Den Haag, 1916 kommissarischer Leiter der Botschaft in Konstantinopel, 1917 Staatssekretär des Auswärtigen Amts, 1918 Leiter der deutschen Delegation bei den Friedensverhandlungen mit Sowjetrussland in Brest-Litowsk und mit Rumänien in Bukarest und danach Versetzung in den Ruhestand.
Quellen
Kühlmann, Richard von (1873-1948), in: www.nachlassdatenbank.de (Letzter Zugriff am: 13.10.2009).
KÜHLMANN, Richard von, Erinnerungen, Heidelberg 1948.
Literatur
BERG, Ralf, Kühlmann, Richard von, in: Neue Deutsche Biographie 13 (1982), S. 189 f., in: www.deutsche-biographie.de (Letzter Zugriff am: 11.04.2011).
KEIPER, Gerhard / KRÖGER, Martin (Bearb.), Biographisches Handbuch des deutschen Auswärtigen Dienstes 1871-1945, Bd. 2: G-K, Paderborn u. a. 2005, S. 683f.
Kühlmann, Richard von, in: Akten der Reichskanzlei. Weimarer Republik online, in: www.bundesarchiv.de (Letzter Zugriff am: 15.06.2011).
MEINECKE, Friedrich, Kühlmann und die päpstliche Friedensaktion von 1917, in: Sitzungsberichte der Preussischen Akademie der Wissenschaften 17 (1928), S. 174-192.
VIAF: 112292787
Empfohlene Zitierweise
Richard von Kühlmann, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 11003, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/118778153. Letzter Zugriff am: 15.12.2019.
Online seit 24.03.2010
Als PDF anzeigen