Datenschutz Impressum

Alexander Alexandrowitsch Rimskij-Korsakov

* n. e., ✝ n. e.
Russischer Senator und Emigrantenaktivist in Berlin
Mitbegründer der Vereinigten Monarchistischen Partei (Ob''edinennaja monarchičeskaja partija), Mitorganisator und stellvertretender Vorsitzender des monarchistischen Kongresses in Bad Reichenhall, Mitglied des Ausschusses russischer öffentlicher Organisationen und Institutionen in Deutschland.
Literatur
BAUR, Johannes, Die russische Kolonie in München 1900-1945. Deutsch-russische Beziehungen im 20. Jahrhundert (Veröffentlichungen des Osteuropa-Instituts München: Reihe Geschichte 64), Wiesbaden 1998, S. 104 f., 107, 122.
DODENHOEFT, Bettina, Lasst mich nach Russland heim. Russische Emigranten in Deutschland von 1918 bis 1945, Frankfurt am Main 1993.
Verborgene Orte in Berlin. Denkmale und Skulpturen. Reinickendorf. Russisch orthodoxe Friedenskirche, in: www.berlin-hidden-places.de (Letzter Zugriff am: 13.01.2014).
SCHLÖGEL, Karl, Berlin: "Stiefmutter unter den russischen Städten", in: DERS. (Hg.), Der große Exodus. Die russische Emigration und ihre Zentren 1917 bis 1941, München 1994, S. 234-259, hier 241 f.
UŠAKOV, Aleksandr I., Die russischen Hilfsorganisationen in Deutschland zu Beginn der 20er Jahre, in: SCHLÖGEL, Karl (Hg.), Russische Emigranten in Deutschland 1918 bis 1941. Leben im europäischen Bürgerkrieg, Berlin 1995, S. 131-137, hier 133 f.
VOLKMANN, Hans-Erich, Die russische Emigration in Deutschland 1919-1929, Würzburg 1966, S. 14-17.
Empfohlene Zitierweise
Alexander Alexandrowitsch Rimskij-Korsakov, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 11074, URL: www.pacelli-edition.de/Biographie/11074. Letzter Zugriff am: 29.09.2020.
Online seit 14.05.2013, letzte Änderung am 16.10.2015
Als PDF anzeigen