Datenschutz Impressum

Louis-Henri-Joseph Luçon

* 28. Oktober 1842, ✝ 28. Mai 1930
Erzbischof von Reims 1906, Kardinal 1907
1865 Priesterweihe und Vikar in St. Lambert-du-Lattay, danach Studium in Rom und Dr. theol. sowie Dr. iur. can., 1873 Rückkehr nach Frankreich, 1883 Pfarrer in Notre Dame de Cholet, 1888 Bischof von Belley, 1906 Erzbischof von Reims, 1907 Kardinal, 1917 Ritter der Ehrenlegion.
Literatur
BRÄUER, Martin, Handbuch der Kardinäle 1846-2012, Berlin 2014, S. 209, in: www.degruyter.com (Letzter Zugriff am: 19.01.2018).
LOHMANN, Hartmut, Lucon, Louis-Henri-Joseph, in: Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon 5 (1993), Sp. 308-310, in: www.bbkl.de (Letzter Zugriff am: 11.06.2014).
VIAF: 71525157
Empfohlene Zitierweise
Louis-Henri-Joseph Luçon, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 12049, URL: www.pacelli-edition.de/Biographie/12049. Letzter Zugriff am: 26.08.2019.
Online seit 13.07.2011, letzte Änderung am 29.01.2018
Als PDF anzeigen