Datenschutz Impressum

Martin Leitner

* 11. März 1862, ✝ 25. Dezember 1929
Katholischer Theologe, Kirchenrechtler
Studium der Philosophie und Theologie in Regensburg, 1887 Priesterweihe und Kooperator in Cham, 1888 Fortsetzung der Studien in Rom, dort Dr. iur. can., 1891 Präfekt des Bischöflichen Klerikalseminars in Regensburg, später Subregens ebenda, 1904 außerordentlicher Professor für Kirchen- und Staatsrecht am Lyceum in Passau, 1906 Dr. theol. und Mitarbeiter an der bischöflichen Kurie beim Ehegericht sowie im Seligsprechungsprozess Konrads von Parzham OFMCap, Geistlicher Rat, Päpstlicher Hausprälat.
Literatur
ZANGENFEIN, Ulrich, Leitner, Martin, in: BOSL, Karl, Bosls bayerische Biographie. 8000 Persönlichkeiten aus 15 Jahrhunderten, Regensburg 1983, S. 472 f., in: rzblx2.uni-regensburg.de (Letzter Zugriff am: 15.07.2013).
VIAF: 23615818
Empfohlene Zitierweise
Martin Leitner, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 14045, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/136010717. Letzter Zugriff am: 23.08.2019.
Online seit 31.07.2013, letzte Änderung am 29.09.2014
Als PDF anzeigen