Datenschutz Impressum

Heinrich Osel

* 10. Mai 1863, ✝ 21. Februar 1919
Mitglied des Bayerischen Landtags 1905-1918 (Zentrum) und des Reichstags 1903-1907
1881 Studium der Staatswissenschaften in München, 1883 Zollpraktikant, 1898 Hauptzollamtsoffizier, 1903-1907 Mitglied des Reichstags (Z), 1904 Zweiter Direktor der Zentralgenossenschaft des bayerischen Bauernvereins, 1905-1918 Mitglied der Bayerischen Landtags, 1906 Zolloberkontrolleur und Zollinspektor a. D. in München und Pasing, 1918 Mitbegründer der BVP.
Literatur
LILLA, Joachim, Der bayerische Landtag 1918/19 bis 1933. Wahlvorschläge – Zusammensetzung – Biographien (Materialien zur bayerischen Landesgeschichte 21), München 2008, S. 448 f.
Osel, Heinrich, in: Datenbank der deutschen Parlamentsabgeordneten, in: www.reichstag-abgeordnetendatenbank.de (Letzter Zugriff am: 16.05.2011).
VIAF: 52459672
Empfohlene Zitierweise
Heinrich Osel, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 15019, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/117151130. Letzter Zugriff am: 13.10.2019.
Online seit 20.12.2011
Als PDF anzeigen