Datenschutz Impressum

Albert Roßhaupter

* 08. April 1878, ✝ 14. Dezember 1949
Bayerischer Staatsminister für militärische Angelegenheiten 1918-1919 und für Arbeit und soziale Fürsorge 1945-1947
1897 Eintritt in die SPD, 1907-1933 Mitglied des Bayerischen Landtags, 1913 Leitung des politischen Ressorts der "Schwäbischen Volkszeitung", 1915-1918 Militärdienst, 1918-1919 Bayerischer Staatsminister für militärische Angelegenheiten, 1920 Schriftleiter des "Bayerischen Wochenblattes", 1933-1934 Internierung im Konzentrationslager Dachau, 1945-1947 Bayerischer Minister für Arbeit und soziale Fürsorge, 1946 Mitglied der Bayerischen Verfassunggebenden Landesversammlung, 1948 Mitglied des Parlamentarischen Rats.
Literatur
BLESSING, Werner K., Roßhaupter, Albert, in: BOSL, Karl (Hg.), Bosls bayerische Biographie. 8000 Persönlichkeiten aus 15 Jahrhunderten, Regensburg 1983, S. 643 f., in: rzblx2.uni-regensburg.de (Letzter Zugriff am: 04.05.2011).
MAGET, Franz u. a. (Hg.), Mit Leidenschaft für Demokratie. 110 Jahre SPD-Landtagsfraktion in Bayern, München 2003.
Roßhaupter, Albert, in: Deutsche Biographische Enzyklopädie 8 (1998), S. 405, in: www.degruyter.com (Letzter Zugriff am: 07.01.2013).
Roßhaupter, Albert, in: Haus der bayerischen Geschichte. Geschichte des Bayrischen Parlaments, in: www.hdbg.de (Letzter Zugriff am: 13.12.2010).
VIAF: 20473161
Empfohlene Zitierweise
Albert Roßhaupter, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 18030, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/118602942. Letzter Zugriff am: 18.10.2019.
Online seit 17.06.2011
Als PDF anzeigen