Datenschutz Impressum

Joseph Schmidlin

* 29. März 1876, ✝ 10. Januar 1944
Kirchenhistoriker und Missionswissenschaftler
Studium der Philosophie und Theologie in Straßburg, 1889 Priesterweihe und Studium der Geschichte und Klassischen Philologie in Freiburg im Breisgau, 1902 Dr. phil. und Studium in Rom, 1904 Dr. theol., 1907 Habilitation in Straßburg, 1910 außerordentlicher Professor für Kirchen- und Dogmengeschichte, Patrologie und Missionskunde in Münster sowie Gründer der "Zeitschrift für Missionswissenschaft", 1914 Professor der Missionswissenschaft in Münster, 1934 Zwangspensionierung, 1941 Inhaftierung, 1944 Tod im Konzentrationsloager Schirmeck..
Quellen
SCHMIDLIN, Joseph, Papstgeschichte der neuesten Zeit, 4 Bde., München 1933-1939.
Literatur
COLLET, Giancarlo, Schmidlin, Joseph, in: Lexikon für Theologie und Kirche3 9 (2000), Sp. 179 f.
COLLET, Giancarlo, Schmidlin, Joseph, in: Neue Deutsche Biographie 23 (2007), S. 162 f., in: www.deutsche-biographie.de (Letzter Zugriff am: 13.04.2011).
COLLET, Giancarlo, Schmidlin, Joseph, in: Religion in Geschichte und Gegenwart4 7 (2004), Sp. 933.
DÖRMANN, Johannes, Schmidlin, Joseph, in: Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon 9 (1995), S. 436-443, in: www.bbkl.de (Letzter Zugriff am: 16.06.2014).
MÜLLER, Karl, Joseph Schmidlin (1876-1944). Papsthistoriker und Begründer der katholischen Missionswissenschaft (Studia Instituti Missiologici Societatis Verbi Divini 47), Nettetal 1989.
MÜLLER, Karl, Universitätsprofessor Dr. Dr. Joseph Schmidlin, in: MOLL, Helmut (Hg.), Zeugen für Christus. Das deutsche Martyrologium des 20. Jahrhunderts, Bd. 1, Paderborn u. a. 42006, S. 445-449.
RZEPKOWSKI, Horst, Professor Dr. Josef Schmidlin, in: Verbum SVD 35 (1994), S. 147-170.
Schmidlin, Joseph, in: Deutsche Biographische Enzyklopädie 9 (2008), S. 29, in: www.degruyter.com (Letzter Zugriff am: 07.01.2013).
VIAF: 89683740
Empfohlene Zitierweise
Joseph Schmidlin, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 20010, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/118881469. Letzter Zugriff am: 18.10.2019.
Online seit 17.06.2011, letzte Änderung am 13.06.2014
Als PDF anzeigen