Datenschutz Impressum

Carl-Ludwig Diego von Bergen

* 30. Oktober 1872, ✝ 07. Oktober 1944
Preußischer Gesandter beim Heiligen Stuhl 1919-1920, deutscher Botschafter ebenda 1920-1943, zugleich erneut preußischer Gesandter ebenda 1925-1943
1890 Studium der Rechts- und Staatswissenschaften in Berlin, ab 1893 im preußischen Justizdienst, 1895 Dr. jur und Aufnahme einer diplomatischen Laufbahn im Auswärtigen Dienst mit Tätigkeit in Berlin, Peking, Luxemburg, Brüssel und Madrid, 1906 Legationssekretär in der preußischen Gesandtschaft beim Heiligen Stuhl, 1911 im Auswärtigen Amt in Berlin, 1919 preußischer Gesandter beim Heiligen Stuhl, 1920-1943 Botschafter des Deutschen Reichs beim Heiligen Stuhl, 1925-1943 zugleich erneut preußischer Gesandter beim Heiligen Stuhl.
Quellen
Bergen, Karl Ludwig Diego von (1872-1944), in: www.nachlassdatenbank.de (Letzter Zugriff am: 05.10.2009).
Literatur
Bergen, (Carl Ludwig) Diego von, in: Akten der Reichskanzlei. Weimarer Republik online, in: www.bundesarchiv.de (Letzter Zugriff am: 15.06.2011).
Bergen, Diego von, in: Deutsche Biographische Enzyklopädie 1 (1995), S. 442, in: www.degruyter.com (Letzter Zugriff am: 26.11.2012).
HÜRTER, Johannes u. a. (Bearb.), Biographisches Handbuch des deutschen Auswärtigen Dienstes 1871-1945, Bd. 1: A-F, Paderborn u. a. 2000, S. 116 f.
ERLER, Adalbert, Bergen, Carl-Ludwig Diego v., in: Neue Deutsche Biographie 2 (1955), S. 78, in: www.deutsche-biographie.de (Letzter Zugriff am: 30.03.2011).
WAND, Gregor, Taktvolles Stillsitzen auf verlassenem Posten? Der deutsche Botschafter beim Heiligen Stuhl Diego von Bergen (1920-1943), in: HEID, Stefan / MATHEUS, Michael (Hg.) Orte der Zuflucht und personeller Netzwerke. Der Campo Santo Teutonico und der Vatikan 1933-1955, Freiburg im Breisgau / Basel / Wien 2015, S. 199-221.
VIAF: 20423867
Empfohlene Zitierweise
Carl-Ludwig Diego von Bergen, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 2005, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/116130113. Letzter Zugriff am: 12.11.2019.
Online seit 24.03.2010, letzte Änderung am 29.01.2018
Als PDF anzeigen