Datenschutz Impressum

Oskar Pollak

* 04. Oktober 1874, ✝ n. e.
Delegierter des Breslauer Fürstbischofs Adolf Kardinal Bertram für die Verhandlungen mit der Tschechoslowakei
Studium der Rechtswissenschaften, Konversion zum Katholizismus, Studium der Theologie, Dr. iur. utr., 1906 (28. Apr.) Priesterweihe, 1911 Generalsekretär des Caritasverbands in Berlin, 1914 im Generalvikariat und Konsistorium in Breslau, 1921 Delegierter des Breslauer Fürstbischofs Adolf Kardinal Bertram für die Verhandlungen mit der Tschechoslowakei.
Literatur
NEGWER, Joseph, Geschichte des Breslauer Domkapitels im Rahmen der Diözesangeschichte vom Beginn des 19. Jahrhunderts bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges, hg. von Kurt ENGELBERT, Hildesheim 1964, S. 225.
Empfohlene Zitierweise
Oskar Pollak, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 20075, URL: www.pacelli-edition.de/Biographie/20075. Letzter Zugriff am: 12.11.2019.
Online seit 14.04.2014, letzte Änderung am 29.09.2014
Als PDF anzeigen