Datenschutz Impressum

Otto Breiter

* 20. Oktober 1892, ✝ 20. März 1954
Priester aus der Diözese München und Freising 1919
1914 Kriegsfreiwilliger, 1919 Alumne in München und Priesterweihe, 1920 Katechet bei St. Ursula in Schwabing, 1924 Verbandsapologet der Hauptstelle katholischer sozialer Vereine Leohaus, 1928 Kurat bei St. Sebastian in München-Schwabing, 1931 Stadtpfarrer in St. Sebastian in München-Schwabing.
Literatur
Schematismus der Geistlichkeit des Erzbistums München und Freising für die Jahre 1919 und 1920, München 1920, S. 22.
Schematismus der Geistlichkeit des Erzbistums München und Freising für das Jahr 1921, München 1921, S. 62.
Schematismus der Geistlichkeit des Erzbistums München und Freising für das Jahre 1928, München 1928, S. 53, 254.
Schematismus der Geistlichkeit des Erzbistums München und Freising für das Jahr 1955, München 1955, S. 233.
VIAF: 32422356
Empfohlene Zitierweise
Otto Breiter, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 2114, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/103923381. Letzter Zugriff am: 23.08.2019.
Online seit 04.06.2012, letzte Änderung am 24.06.2016
Als PDF anzeigen