Datenschutz Impressum

Joseph Hammels

* 26. Januar 1868, ✝ 03. Januar 1944
Weihbischof und Domkapitular in Köln 1924
Studium der Theologie in Münster, Bonn und Köln, 1894 (15. Aug.) Priesterweihe und Kaplan bei St. Quirin in Neuß, 1903 Rektor, später Pfarrer bei St. Antonius in Oberhausen-Alstaden, 1912 Pfarrer bei St. Dionysius in Essen-Borbeck, 1922 bei St. Gereon in Köln, 1924 Titularbischof von Soli und Weihbischof in Köln sowie Domkapitular ebenda, 1931 Domdechant.
Literatur
HEGEL, Eduard, Hammels, Joseph, in: GATZ, Erwin, Die Bischöfe der deutschsprachigen Länder 1785/1803-1945. Ein biographisches Lexikon, Berlin 1983, S. 281.
VIAF: 52688958
Empfohlene Zitierweise
Joseph Hammels, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 22057, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/126687226. Letzter Zugriff am: 14.12.2019.
Online seit 23.07.2014
Als PDF anzeigen