Datenschutz Impressum

Joseph Vogt

* 08. September 1865, ✝ 05. Oktober 1937
Generalvikar in Köln 1918, Bischof von Aachen 1931
1884 Studium der Theologie in Bonn und Eichstätt, 1888 Priesterweihe und Kaplan in Elberfeld, 1889 Studium des Kanonischen Rechts an der Santa Maria dell'Anima in Rom, 1891 Dr. theol. et. iur., 1891 Domvikar in Köln, 1893 Geheimsekretär des Erzbischofs von Köln Philipp Krementz, 1898 Professor für Liturgik und Rubrizistik und 1899 auch für Kirchenrecht in Köln, 1905 Untersuchungsrichter im Offizialat, 1914 Subregens des Priesterseminars, 1916 Domkapitular, 1918 Generalvikar, 1922 Domdechant, 1930 Dompropst, 1931 Bischof von Aachen.
Literatur
GATZ, Erwin, Vogt, Joseph (1865-1937), in: GATZ, Erwin (Hg.), Die Bischöfe der deutschsprachigen Länder 1785/1803 bis 1945. Ein biographisches Lexikon, Berlin 1983, S. 779f.
WEIER, Joseph, Vogt, Joseph, in: Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon 15 (1999), Sp. 1405-1407, in: www.bbkl.de (Letzter Zugriff am: 16.06.2014).
VIAF: 282416398
Empfohlene Zitierweise
Joseph Vogt, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 24003, URL: www.pacelli-edition.de/Biographie/24003. Letzter Zugriff am: 15.10.2019.
Online seit 14.01.2013, letzte Änderung am 13.06.2014
Als PDF anzeigen