Datenschutz Impressum

Ludwig Heinrich Krick

* 24. Juli 1843, ✝ 12. Juni 1933
Generalvikar in Passau 1909-1931
Studium der Theologie in Passau und München, 1866 (27. Juni) Priesterweihe, 1867 Kooperator in Kleinphilippsreut, 1869 Provisor in Otterskirchen, 1871 in Zeholfing, 1874 Kooperator in Neßlbach, 1876 in Kirchham, 1876 in Beutelsbach, 1877 am Dom in Passau, 1882 Religionslehrer ebenda, 1899 Domkapitular ebenda, 1903 Dr. theol., 1909-1931 Generalvikar in Passau, 1923 Domdekan, Redakteur der "Passauer theologisch-praktischen Monatsschrift".
Literatur
LEIDL, August, Krick, Ludwig Heinrich, in: GATZ, Erwin, Bischöfe der deutschsprachigen Länder 1785/1803 bis 1945. Ein biographisches Lexikon, Berlin 1983, S. 416.
Necrologium Cleri Passaviensis 1925-1975, Passau 41975, S. 93.
Schematismus der Geistlichkeit des Bistums Passau für das Jahr 1924, Passau 1924, S. 4, 77.
Schematismus der Geistlichkeit des Bistums Passau für das Jahr 1934. Nach dem Stand vom 16. Januar 1934, Passau 1934, S. 145.
VIAF: 241285553
Empfohlene Zitierweise
Ludwig Heinrich Krick, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 24096, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/126530467. Letzter Zugriff am: 25.09.2020.
Online seit 14.01.2013, letzte Änderung am 25.06.2013
Als PDF anzeigen