Datenschutz Impressum

Anton Zerr

* 10. März 1846, ✝ 05. Dezember 1932
Bischof von Tiraspol 1889-1902
1872 Priesterweihe und Vetretungspfarrer in Preuss (Krasnopol an der Wolga), 1877 Pfarrer und Religionslehrer in Katharinenstadt, 1878 Professor für Dogmatik und Philosophie in Saratow, Dekan des Domkapitels und Generalvikar, 1883 Bischof von Diokletianopol, 1890 Bischof von Tiraspol, 1902 Rücktritt, 1925 Bischof von Salona.
Literatur
KELLER, Conrad, Die deutschen Kolonien in Südrussland, Bd. 1: Ein Überblick der Culturentwickelung derselben im Verlaufe vom 100 Jahren, nebst den Chroniken der katholischen Kolonien: Kleinliebenthal, Josephstal, Marienthal und Franzfeld, als Jubiläumsgabe zum 100jährigen Bestehen derselben, Odessa 1905, S. 224-226.
Annuaire Pontifical Catholique, Paris 1925, S. 440.
Annuaire Pontifical Catholique, Paris 1926, S. 426.
Annuario Pontificio, Rom 1927, S. 329.
Empfohlene Zitierweise
Anton Zerr, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 2460, URL: www.pacelli-edition.de/Biographie/2460. Letzter Zugriff am: 15.09.2019.
Online seit 18.09.2015, letzte Änderung am 23.02.2017
Als PDF anzeigen