Datenschutz Impressum

Joseph Wittig

* 22. Januar 1879, ✝ 22. August 1949
Kirchenhistoriker, Publizist
1911 außerordentlicher, 1915 ordentlicher Professor für Kirchengeschichte in Breslau, 1925 Indizierung verschiedener Werke, 1926 Exkommunikation und Zwangsemeritierung, 1946 Rücknahme der Exkommunikation.
Literatur
HAUSBERGER, Karl, Der "Fall" Joseph Wittig (1879-1949), in: WOLF, Hubert (Hg.), Antimodernismus und Modernismus in der katholischen Kirche. Beiträge zum theologiegeschichtlichen Vorfeld des II. Vatikanums (Programm und Wirkungsgeschichte des II. Vatikanums 2), Paderborn u. a. 1998.
KLEYMANN, Siegfried, "... und lerne von dir selbst im Glauben zu reden". Die autobiographische Theologie Joseph Wittigs, Würzburg 2000.
KÖHLER, Joachim, Joseph Wittig. Historiker, Theologe, Dichter (Silesia 27), München 21980.
UNTERBURGER, Klaus, Gefahren, die der Kirche drohen. Eine Denkschrift des Jesuiten Augustinus Bea aus dem Jahr 1926 über den deutschen Katholizismus, Regensburg 2011, S. 122.
UNTERBURGER, Klaus, Vom Lehramt der Theologen zum Lehramt der Päpste? Pius XI., die Apostolische Konstitution "Deus scientiarum Dominus" und die Reform der Universitätstheologie, Freiburg im Breisgau 2010, S. 292-308.
Wittig, Joseph, in: Deutsche Biographie, in: www.deutsche-biographie.de (Letzter Zugriff am: 10.10.2012).
Wittig, Joseph, in: kulturportal-west-ost.eu (Letzter Zugriff am: 10.10.2012).
WOLF, Hubert / ARNOLD, Claus (Hg.), Der Rheinische Reformkreis. Dokumente zu Modernismus und Reformkatholizismus, Bd. 1, Paderborn u. a. 2001, S. 241.
Empfohlene Zitierweise
Joseph Wittig, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 25002, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/118634348. Letzter Zugriff am: 21.10.2020.
Online seit 20.12.2011, letzte Änderung am 01.10.2013
Als PDF anzeigen