Datenschutz Impressum

Joseph Bauer

* 04. Dezember 1864, ✝ 1951
Pfarrer in Mannheim 1895
1888 (12. Jul.) Priesterweihe, 1895 Pfarrer bei St. Ignatius und Franziskus Xaverius in Mannheim, Päpstlicher Hausprälat, Erzbischöflicher Geistlicher Rat, Dekan, Schulinspektor, Ritter 1. Klasse des Zähringer Löwenordens, 1916 Inhaber des Kriegsverdienstkreuzes, Inhaber der Friedrich-Luisen-Medaille, 1917 Inhaber der Königlich Sächsischen Carola-Medaille in Silber, 1937 Ehrendomkapitular in Freiburg, 1949 Apostolischer Protonotar.
Joseph Bauer wird im Personalschematismus aus dem Jahr 1951 letztmals erwähnt, weshalb er danach und vor 1952, dem Erscheinungsjahr des nächsten Personalschematismus', verstorben sein muss.
Literatur
Personalschematismus der Erzdiözese Freiburg 1914, Freiburg im Breisgau 1914, S. 34.
Personalschematismus der Erzdiözese Freiburg 1917, Freiburg im Breisgau 1917, S. 34.
Personalschematismus der Erzdiözese Freiburg 1918, Freiburg im Breisgau 1918, S. 34.
Personalschematismus der Erzdiözese Freiburg 1938, Freiburg im Breisgau 1938, S. 35.
Personalschematismus der Erzdiözese Freiburg 1950, Freiburg im Breisgau 1950, S. 36.
Personalschematismus der Erzdiözese Freiburg 1951, Freiburg im Breisgau 1951, S. 36.
Personalschematismus der Erzdiözese Freiburg 1952, Freiburg im Breisgau 1952.
VIAF: 22937647
Empfohlene Zitierweise
Joseph Bauer, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 2567, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/118794655. Letzter Zugriff am: 07.04.2020.
Online seit 18.09.2015, letzte Änderung am 23.02.2017
Als PDF anzeigen