Datenschutz Impressum

Raphael Iwanitsky-Ingilo

* 23. Juli 1886, ✝ 27. Juni 1966
Mitglied des georgischen Patriarchalrats, Vorsitzender des georgischen Kirchenkomitees in Berlin
Studium in Sankt Petersburg, 1916 Publizist, 1917 Mitglied der National-Demokratischen Partei und Redaktor der Parteizeitung "Georgien", 1922 Verhaftung und Zwangsexil, 1924 kurzzeitig in Berlin, Wien und dann in Rom, Auswärtiger Vertreter des georgischen Patriachalrats mit Sitz beim Heiligen Stuhl.
Quellen
Achmeteli an Pacelli vom 31. Oktober 1923; Dokument Nr. 12851.
IWANITSKY-INGILO, Raphael, Lose Blätter aus der Geschichte der Georgischen Kirche, in: Ex Oriente. Religiöse und philosophische Probleme des Ostens und des Westens 1927, S. 133-151.
Raphael Iwanitsky-Ingilo, in: dspace.nplg.gov.ge (Letzter Zugriff am: ).
Empfohlene Zitierweise
Raphael Iwanitsky-Ingilo, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 28073, URL: www.pacelli-edition.de/Biographie/28073. Letzter Zugriff am: 11.08.2020.
Online seit 23.07.2014, letzte Änderung am 23.02.2017
Als PDF anzeigen