Datenschutz Impressum

Johann Baptist Aufhauser

* 07. September 1881, ✝ 08. August 1963
Außerordentlicher Professor für Missionswissenschaften in München 1928
1906 (27. Mai) Priesterweihe und Kooperator in Pförring an der Donau, 1907 in Dingolfing, 1907 Beurlaubung studienhalber, 1908 Dr. theol., 1910 Dr. phil., 1911 Chorvikar bei St. Kajetan in München, 1914-1918 Lazarettpfarrer beim Feldlazarettdienst der Georgi-Ritter im Kriegslazarett in Brüssel, 1919 Internierung in Brüssel, 1921 Chorvikar in München, 1928 außerordentlicher Professor für Missionswissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität München, 1939 ordentlicher Professor für Missionswissenschaften in Würzburg, 1947 im Ruhestand.
Literatur
Aufhauser, Johann Babtist, in: Ludwig-Maximilians-Universität München. Katholisch-Theologische Fakultät. Geschichte der Fakultät. Professoren und Professorinnen seit 1826, in: www.kaththeol.uni-muenchen.de (Letzter Zugriff am: 04.06.2018).
Aufhauser, Johann B., in: Amtliches Verzeichnis der Lehrer, Beamten und Studierenden an der Königlich Bayerischen Ludwig-Maximilians-Universität München. Winter-Semester 1907/08, München 1907, S. 49, in: epub.ub.uni-muenchen.de (Letzter Zugriff am: 04.06.2018).
Aufhauser, Johann B., in: Personalstand der Ludwig-Maximilians-Universität München. Sommer-Semester 1910, München 1910, S. 48, in: epub.ub.uni-muenchen.de (Letzter Zugriff am: 04.06.2018).
BRANDT, Hans Jürgen / HÄGER, Peter (Hg.), Biographisches Lexikon der Katholischen Militärseelsorge Deutschlands 1848 bis 1945, Paderborn 2002, S. 26 f.
VIAF: 27978765
Empfohlene Zitierweise
Johann Baptist Aufhauser, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 3995, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/123433592. Letzter Zugriff am: 23.10.2020.
Online seit 20.01.2020
Als PDF anzeigen