Datenschutz Impressum

Ludwig Schütz

* 27. April 1838, ✝ 09. Dezember 1901
Professor der Philosophie, Domkapitular in Trier
1859 Abitur am Bischöflichen Konvikt zu Trier, 1863 Priesterweihe, 1865-1867 Studium der Philosophie an der philosophisch-theologischen Akademie in Münster, 1868 Professor der Philosophie am Priesterseminar in Trier, 1871 Präsident des katholischen Bürgervereins Trier, 1897 Domkapitular in Trier.
Literatur
KRÜMMEL Achim, Ludwig Schütz, in: Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon 9 (1995), Sp. 1077-1080, in: www.bbkl.de (Letzter Zugriff am: 22.05.2014).
KRÜMMEL, Achim, Leben und Werk des neuscholastischen Theologen und Philosophie-Professors Ludwig Schütz (1838-1901), in: Traditio Augustiniana. Festschrift für Williges Eckermann, Würzburg 1994, S. 339-380.
Schütz, Ludwig, in: Biographisches Jahrbuch und deutscher Nekrolog 6 (1904), S. 510.
VIAF: 61641108
Empfohlene Zitierweise
Ludwig Schütz, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 413, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/107421445. Letzter Zugriff am: 22.10.2019.
Online seit 01.10.2013, letzte Änderung am 13.06.2014
Als PDF anzeigen