Datenschutz Impressum

Johannes Langer

* 29. Oktober 1902, ✝ n. e.
Ehemaliger Trappist
1919 Eintritt in die Trappistenabtei in Diepenven bei Deventer (Holland), 1921 einfache Gelübde, 1924 Verlassen des Klosters und Wiedereintritt sowie Versetzung in die Abtei Mariawald bei Heimbach (Eifel), Austritt nach dem Vorwurf der Sodomie und Konversion zum Protestantismus.
Quellen
Langer an Pius XI. vom 29. Juni 1927; Dokument Nr. 18278.
Empfohlene Zitierweise
Johannes Langer, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 4299, URL: www.pacelli-edition.de/Biographie/4299. Letzter Zugriff am: 30.09.2020.
Online seit 25.02.2019
Als PDF anzeigen