Datenschutz Impressum

Joseph Laurentius SJ

* 24. Dezember 1861, ✝ 22. März 1927
Jesuit, Kirchenrechtler
1879 Eintritt in den Jesuitenorden, 1881-1892 Studien in Wijnandsrade, Bleijenbeek, Exaten und Ditton Hall, 1886-1888 Lehrtätigkeit in Feldkirch, 1892 Studium des Kirchenrechts an der Päpstlichen Universität Gregoriana in Rom, 1894 Dr. iur. can., Terziat im Wijnandsrade, 1895-1913 und 1916-1919 Professor für Kirchenrecht in Valkenburg, 1897 letzte Gelübde, 1907-1911 zugleich Studienpräfekt in Valkenburg, 1913-1915 Spiritual ebenda, Konsultor der päpstlichen Kommission für die Kodifikation des kanonischen Rechts.
Literatur
KOCH, Ludwig, Jesuiten-Lexikon. Die Gesellschaft Jesu einst und jetzt, Bd. 2: K-Z, Paderborn 1934, ND Löwen-Heverlee 1962, Sp. 1078.
SCHATZ, Klaus, Geschichte der deutschen Jesuiten (1814-1983), Bd. 5: Glossar, Biogramme, Gesamtregister, Münster 2013, S. 256.
VIAF: 60254138
Empfohlene Zitierweise
Joseph Laurentius SJ, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 4328, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/132847221. Letzter Zugriff am: 07.12.2019.
Online seit 24.06.2016, letzte Änderung am 25.02.2019
Als PDF anzeigen