Datenschutz Impressum

Stasys Lozoraitis

* 05. September 1898, ✝ n. e.
Erster Sekretär der litauischen Gesandtschaft in Berlin 1925
1923 Eintritt in den litauischen diplomatischen Dienst, bei der Gesandtschaft in Berlin, 1925 erster Sekretär ebenda, 1928 Rat ebenda, gleichzeitig Studium des internationalen Rechts in Berlin, 1929 bei der Gesandtschaft beim Heiligen Stuhl, 1931 Geschäftsträger ebenda, 1932 Leiter der politischen Abteilung des Außenministeriums in Kaunas, 1934-1938 Außenminister, 1939-1940 außerordentlicher Gesandter und bevollmächtigter Minister in Italien, 1940 Haupt des litauischen diplomatischen Dienstes im Exil.
Literatur
RASTENIS, Vincas, Lozoraitis, Stasys, in: SUŽIEDĖLIS, Simas / RASTENIS, Vincas (Hg.), Encyclopedia Lituanica, Bd. 2, Boston 1973, S. 425 f.
TOLOMEO, Rita / CAMILLI GIAMMEI, Silvia (Hg.), Lituania in documentis archive congregationis pro negotiis ecclesiasticis extraordinariis (1919-1938) / Lietuva Bažnyčios nepaprastųjų reikalu kongregacijos archyvo documentuose (1919-1938), 2 Bde. (Fontes Historiae Lituaniae 12 / Lietuvos Istorijos Šaltiniai), Vilnius 2014, hier Bd. 1, S. 30, Anm. 128 et passim.
Empfohlene Zitierweise
Stasys Lozoraitis, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 4525, URL: www.pacelli-edition.de/Biographie/4525. Letzter Zugriff am: 23.08.2019.
Online seit 29.01.2018
Als PDF anzeigen