Datenschutz Impressum

Friedrich Wilhelm Victor August Ernst von Preußen

* 06. Mai 1882, ✝ 20. Juni 1951
Kronprinz des Deutschen Reichs und von Preußen
1900 Militärlaufbahn, 1901-1903 Studium des Staats- und Verwaltungsrechts in Bonn, 1914 Oberkommando der 5. Armee, 1916 General der Infanterie, 1918 Exil in Wieringen (Niederlande), 1919 Verzicht auf alle Rechte an der preußischen und deutschen Krone, 1923 Rückkehr nach Deutschland (Oels/Schlesien und Potsdam), 1930 Eintritt in den Stahlhelm und Kontakte zu Paul von Hindenburg und Kurt von Schleicher, 1932 Hoffnungen auf eine Restauration der Monarchie und Unterstützung Adolf Hitlers, 1933 Eintritt in die Motor-Sturm-Abteilung des Nationalsozialistischen Kraftfahrerkorps (NSKK), 1934 Abwendung vom NS-Regime und Rückzug aus der Öffentlichkeit, 1939 Ablehnung des Angebots seiner Offiziersdienste durch die Oberste Heeresleitung, 1941 lockere Verbindungen zum Widerstandskreis um Johannes Popitz, 1945 kurzzeitige französische Kriegsgefangenschaft in Lindau.
Literatur
KIRSCHSTEIN, Jörg, Wilhelm Kronprinz des Deutschen Reiches und von Preussen, in: www.preussen.de (Letzter Zugriff am: 18.05.2009).
RIES, Helmut, Kronprinz Wilhelm, Hamburg u. a. 2001.
OERTLE, Jenny, Wilhelm von Preußen, in: www.dhm.de (Letzter Zugriff am: 29.01.2009).
Wilhelm, Kronprinz von Preußen und des Deutschen Reiches, in: Deutsche Biographische Enzyklopädie 10 (1999), S. 505, in: www.degruyter.com (Letzter Zugriff am: 26.11.2012).
Wilhelm, von Preußen, in: Akten der Reichskanzlei. Weimarer Republik online, in: www.bundesarchiv.de (Letzter Zugriff am: 17.05.2011).
Wilhelm, in: Deutsche Biographie, in: www.deutsche-biographie.de (Letzter Zugriff am: 17.05.2011).
VIAF: 22937363
Empfohlene Zitierweise
Friedrich Wilhelm Victor August Ernst von Preußen, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 6006, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/11877185X. Letzter Zugriff am: 26.09.2020.
Online seit 24.03.2010
Als PDF anzeigen