Datenschutz Impressum

Josef Ritter von Graßmann

* 08. April 1864, ✝ 27. April 1928
Ministerialrat und Ministerialdirektor in Bayern
1891 Magistrat in Augsburg, 1898 Legationssekretär im Ministerium für Äußeres in Bayern, 1902 Legationsrat in München, 1904 Oberregierungsrat im Verkehrsministerium, 1907 Ministerialrat, 1919 Ministerialdirektor, Generaldirektor der Rhein-Main-Donau-AG, Mitverfasser der bayerischen Verfassungsurkunde und Geheimrat sowie bis 1922 Ministerialdirektor im Bayerischen Staatsministerium für Verkehr.
Literatur
Graßmann, Josef Ritter von, in: Akten der Reichskanzlei. Weimarer Republik online, in: www.bundesarchiv.de (Letzter Zugriff am: 16.10.2013).
Graßmann, Josef von, in: Deutsche Biographie, in: www.deutsche-biographie.de (Letzter Zugriff am: 16.10.2013).
LILLA, Joachim, Graßmann, Josef Ritter v., in: DERS., Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, in: www.historische-kommission-muenchen-editionen.de (Letzter Zugriff am: 16.10.2013).
MEYER, Karl, Graßmann, Josef v., in: Deutsches Biographisches Jahrbuch 10 (1928), S. 78-84.
Empfohlene Zitierweise
Josef Ritter von Graßmann, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 7056, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/116823739. Letzter Zugriff am: 14.11.2019.
Online seit 04.06.2012, letzte Änderung am 24.10.2013
Als PDF anzeigen