Datenschutz Impressum

Joseph Hollweck

* 16. Januar 1854, ✝ 10. März 1926
Kirchenrechtler
1879 Priesterweihe, 1885 Assistent am bischöflichen Seminar in Eichstätt, 1890 Dr. theol., 1892-1920 Professor für Kirchenrecht in Eichstätt, 1906 Domkapitular in Eichstätt, 1909 Mitglied der Kommission für die Kodifizierung des kanonischen Rechts.
Literatur
DEMEL, Sabine, Hollweck, Joseph, in: Lexikon für Theologie und Kirche3 5 (1996), Sp. 240.
Hollweck, Josef, in: DBE 4 (1996), S. 532, in: www.degruyter.com (Letzter Zugriff am: 28.11.2012).
LEDERER, Josef, Hollweck, Josef, in: Neue Deutsche Biographie 9 (1972), S. 545 f., in: www.deutsche-biographie.de (Letzter Zugriff am: 11.04.2011).
VIAF: 64771386
Empfohlene Zitierweise
Joseph Hollweck, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 8032, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/116964901. Letzter Zugriff am: 18.10.2019.
Online seit 24.03.2010, letzte Änderung am 01.04.2011
Als PDF anzeigen