Datenschutz Impressum

Franz Wilhelm Cramer

* 03. März 1815, ✝ 15. März 1903
Weihbischof in Münster 1884
Studium der Theologie in Münster, 1838 (10. Aug.) Priesterweihe, 1839 Kaplan in Neuenkirchen bei Rheine, 1850 Pfarrer in Dülmen, 1864 Regens des Priesterseminars in Münster, 1864 Domkapitular, 1884 Domdechant, Offizial und Weihbischof.
Literatur
Cramer, Franz Wilhelm, in: GATZ, Erwin (Hg.), Die Bischöfe der deutschsprachigen Länder 1785/1803 bis 1945. Ein biographisches Handbuch, Berlin 1983, S. 106.
Cramer, Wilhelm, in: Deutsche Biographie, in: www.deutsche-biographie.de (Letzter Zugriff am: 15.05.2018).
VIAF: 22900603
Empfohlene Zitierweise
Franz Wilhelm Cramer, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 8246, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/116710268. Letzter Zugriff am: 07.04.2020.
Online seit 20.01.2020
Als PDF anzeigen