Datenschutz Impressum

Von Japan besetzte deutsche Kolonien

Seit der Reichsgründung hatte das Deutsche Reich Kolonien in Südwestafrika (heute Namibia), Kamerun, Togo, Deutsch-Ostafrika (heute Tansania, Burundi und Ruanda) Neuguinea (heute der nördliche Teil Papua-Neuguineas), die Marshall-Inseln, Kiautschou (heute ein Teil Chinas), die Karolinen, Palau und die Marianeninseln (heute Mikronesien) und die Samoa-Inseln (heute Westsamoa) erworben.
Die Kampfhandlungen in den deutschen Kolonien spielten für den Verlauf des Ersten Weltkriegs nur eine untergeordnete Rolle. Das deutsche Pachtgebiet Kiautschou an der Nordostküste Chinas, das seit 1897 an das Deutsche Reich verpachtet wurde, lag auch im japanischen Interessengebiet. Das deutsch-japanische Verhältnis war seit der deutschen Beteiligung an der Tripelintervention von 1895 getrübt und verschlechterte sich durch das Schlagwort der "Gelben Gefahr" weiter. Durch den Abschluss eines britisch-japanischen Bündnisses 1902 wurde eine Konfrontation im Kriegsfall zwischen dem Reich und Großbritannien wahrscheinlich. Der militärische Stützpunkt des Pachtgebiets Kiatschous, Tsingtau, fiel am 7. November 1914 in die Hände der Japaner. Tsingtau blieb bis 1922 unter japanischer Besatzung und wurde dann an China zurückgegeben.
Die deutschen Kolonien auf den mikronesischen Inseln im Pazifischen Ozean (die Marshallinseln, die Karolinen und die Marianen) wurden zwischen dem 29. September und 21. Oktober 1914 durch Japan besetzt. Die mikronesischen Inseln wurden nach dem Ersten Weltkrieg vom Völkerbund unter Japanische Herrschaft gestellt. Sie gehörten bis 1944 zum Japanischen Südseemandat.
Literatur
EIKENBERG, Gabriel, Statistische Angaben zu den deutschen Kolonien, in: www.dhm.de (Letzter Zugriff am: 26.10.2009).
GRAICHEN, Gisela / GRÜNDER, Horst / DIEDRICH, Holger, Deutsche Kolonien. Traum und Trauma, Berlin 2007, S. 329-365.
HIERY, Hermann Joseph, Der erste Weltkrieg und das Ende des deutschen Einflusses in der Südsee, in: Die Deutsche Südsee 1884-1914. Ein Handbuch, Paderborn 2001, S. 805-854, in: www.neueste.uni-bayreuth.de (Letzter Zugriff am: 21.10.2009).
PETTER, Wolfgang, Der Kampf um die deutschen Kolonien, in: MICHALKA, Wolfgang (Hg.), Der Erste Weltkrieg. Wirkung, Wahrnehmung, Analyse, München 1994, S. 392-411, S. 392-411.
SCHWENTKER, Wolfgang, Japan, in: HIRSCHFELD, Gerhard / KRUMEICH, Gerd / RENZ, Irina (Hg.), Enzyklopädie Erster Weltkrieg, Paderborn u. a. 2009, S. 593-596.
ZIMMERER, Jürgen, Kolonialkrieg, in: HIRSCHFELD, Gerhard / KRUMEICH, Gerd / RENZ, Irina (Hg.), Enzyklopädie Erster Weltkrieg, Paderborn u. a. 2009, S. 617-620.
ZIMMERER, Jürgen, Tsingtau, in: HIRSCHFELD, Gerhard / KRUMEICH, Gerd / RENZ, Irina (Hg.), Enzyklopädie Erster Weltkrieg, Paderborn u. a. 2009, S. 930 f.
Empfohlene Zitierweise
Von Japan besetzte deutsche Kolonien, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Schlagwort Nr. 10002, URL: www.pacelli-edition.de/Schlagwort/10002. Letzter Zugriff am: 25.11.2020.
Online seit 24.03.2010
Als PDF anzeigen