Heilige Konzilskongregation, Entscheidung zu Porto Alegre

Es ist nicht eindeutig, welche Entscheidung Pacelli hier meint. Die letzte Entscheidung, welche die Konzilskongregation über das Erzbistum Porto Alegre traf, bevor Gasparri die Weisung an Pacelli verschickte, stammt vom 25. Mai 1925. Sie bezog sich auf eine Bitte des Erzbischofs Becker um die Fakultät, von der Feier von Messen pro populo an abgeschafften Feiertagen dispensieren zu können, um Geld für die Diözese zu sammeln.
Quellen
Portalegre in Brasilia, 25. Mai, Protokollnummer 2725/25, in: AAV, Congr. Concilium, Positiones Maggio 1925, P, Portalegre [ohne Paginierung].
Empfohlene Zitierweise
Heilige Konzilskongregation, Entscheidung zu Porto Alegre, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Schlagwort Nr. 1294, URL: www.pacelli-edition.de/Schlagwort/1294. Letzter Zugriff am: 26.09.2022.
Online seit 24.06.2016, letzte Änderung am 26.06.2019.
Als PDF anzeigen