Datenschutz Impressum

Allokution Benedikts XV. "Di Accogliere" vom 24. Dezember 1914

Die Allokution Benedikts XV. "Di Accogliere" vom 24. Dezember 1914 war die erste Ansprache Benedikts XV. an die Kardinäle. Er verurteilte darin den Ausbruch des Ersten Weltkriegs, nannte den Krieg "il terribile flagello" (S. 696) und hoffte auf baldigen Frieden. Der Papst erinnerte in seiner Ansprache auch an seinen Vorschlag einer Waffenruhe an Weihnachten, die jedoch nicht von allen Kriegsparteien angenommen wurde.
Quellen
Benedikt XV. Allocutio "Di Accogliere" vom 24. Dezemberg 1914, in: Acta Apostolicae Sedis 6 (1914), S.694-697, in: www.vatican.va (Letzter Zugriff am: 017.03.2016)
Literatur
POLLARD, John F., The Unknown Pope. Benedict XV (1914-1922) and the Pursuit of Peace, London / New York 2000, S. 112 f.
LAUDERBACH, Sabine, Papst Benedikt XV. - Päpstliche Europavorstellungen in Kriegs- und Nachkriegszeiten (1914-1922), Hamburg 2015, S. 117-120.
Empfohlene Zitierweise
Allokution Benedikts XV. "Di Accogliere" vom 24. Dezember 1914, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Schlagwort Nr. 1316, URL: www.pacelli-edition.de/Schlagwort/1316. Letzter Zugriff am: 21.09.2019.
Online seit 24.06.2016
Als PDF anzeigen