Datenschutz Impressum

Bayerische Regierung (1828-08-22 – 1831-12-31) Staatsminister des königlichen Hauses und des Äußeren Joseph Ludwig Graf von Armensperg

Staatsoberhaupt: König Ludwig I.
Das Amt eines Vorsitzenden des Ministerrats wurde erst 1849 eingeführt. Bis dahin waren alle Minister gleichrangig.
Staatsminister des königlichen Hauses und des Äußeren: Joseph Ludwig Graf von Armensperg (30. August 1828 – 31. Dezember 1831),
Staatsminister des Inneren: Johann Baptist von Stürmer (Verweser 27. Mai 1831 – 31. Dezember 1831),
Staatsminister der Justiz: Friedrich von Zentner (14. Juni 1823 – 30. Dezember 1831),
Staatsminister der Finanzen: Joseph Ludwig Graf von Armensperg (1. Januar 1826 – 31. Dezember 1831),
Kriegsminister: Johann Georg von Weinrich (31. Januar 1829 – 12. Dezember 1836, Verweser 31. Januar 1829 – 20. November 1829).
Literatur
BECKER, Rainald, Verzeichnis der Regierungen 1799-2006, in: SCHMID, Alois (Hg.), Handbuch der bayerischen Geschichte, Bd. 4: Das neue Bayern. Von 1800 bis zur Gegenwart, Teilbd. 2: Die innere und kulturelle Entwicklung, München 22003, S. 719-736.
Empfohlene Zitierweise
Bayerische Regierung (1828-08-22 – 1831-12-31) Staatsminister des königlichen Hauses und des Äußeren Joseph Ludwig Graf von Armensperg, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Schlagwort Nr. 15069, URL: www.pacelli-edition.de/Schlagwort/15069. Letzter Zugriff am: 22.10.2019.
Online seit 31.07.2013, letzte Änderung am 25.02.2019
Als PDF anzeigen