Datenschutz Impressum

Savoyen-Dynastie

Im 15. Jahrhundert stiegen die Grafen von Savoyen zu Herzögen auf. Im 18. Jahrhundert wurden sie Könige von Sizilien (1713-1720), dann von Sardinien (1720) und schließlich ab 1861 Könige des geeinten Italien. Italienische Könige aus dem Haus Savoyen waren Viktor Emanuel II. (1861-1878), Humbert I. (1878-1900), Viktor Emanuel III. (1900-1946) und Humbert II. (1946).
Literatur
BARBERIS, Walter (Hg.), I Savoia. I secoli d'oro di una dinastia europea (Biblioteca di cultura storica 260), Turin 2007.
CASTELNUOVO, Enrico, La Reggia di Venaria e i Savoia. Arte, magnificenza e storia di una corte europea, Turin 2007.
COZZO, Paolo, La geografia celeste dei duchi di Savoia. Religione, devozioni e sacralità in uno stato di età moderna (secoli XVI-XVI) (Annali dell'Istituto storico italo-germanico in Trento 43), Bologna 2006.
Empfohlene Zitierweise
Savoyen-Dynastie, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Schlagwort Nr. 19006, URL: www.pacelli-edition.de/Schlagwort/19006. Letzter Zugriff am: 07.04.2020.
Online seit 24.03.2010, letzte Änderung am 29.09.2014
Als PDF anzeigen