Datenschutz Impressum

Allukrainischer Kongress der Sowjets

Der Allukrainische Kongress der Sowjets war von 1917 bis 1937 de iure das höchste Regierungsorgan der Ukrainischen Sozialistischen Sowjetrepublik. Die eigentliche Macht hatten jedoch das Allukrainische Zentrale Exekutivkomitee sowie die Staats- und Parteiführung in Moskau. Der Kongress trat in jener Zeit vierzehnmal zusammen und bestand aus Vertretern der Arbeiter, der Bauern und der Soldaten der Roten Armee. 1937 übernahm der Oberste Sowjet der Ukrainischen Sozialistischen Sowjetrepublik die Funktion des Allukrainischen Kongresses der Sowjets.
Literatur
CIUCIURA, Theodore Bohdan, All-Ukrainian Congress of Soviets, in: KUBIJOVYČ; Volodymyr (Hg.), Encyclopedia of Ukraine, Bd. 1: A-F, Toronto / Buffalo / London 1984, S. 54, in: www.encyclopediaofukraine.com (Letzter Zugriff am: 04.06.2019).
Empfohlene Zitierweise
Allukrainischer Kongress der Sowjets, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Schlagwort Nr. 1922, URL: www.pacelli-edition.de/Schlagwort/1922. Letzter Zugriff am: 07.12.2019.
Online seit 25.02.2019, letzte Änderung am 26.06.2019
Als PDF anzeigen