Datenschutz Impressum

Augustiner-Chorfrauen Unserer Lieben Frau in Paderborn

Die Niederlassung der Augustiner-Chorfrauen Unserer Lieben Frau (B.M.V/Beatae Mariae Virginis) in Paderborn, das Michaelskloster, wurde 1658 gegründet. Von Beginn an widmeten sich die Schwestern der Mädchenbildung: Anfang des 20. Jahrhunderts umfassten die von ihnen geführten Schulen ein Oberlyzeum, eine Studienanstalt und eine Vorschule.
Literatur
Augustiner-Chorfrauen Unserer Lieben Frau; Schlagwort Nr. 1968.
BRANDT, Hans Jürgen / HENGST, Karl, Geschichte des Erzbistums Paderborn, Bd. 3: Das Bistum Paderborn im Industriezeitalter 1821-1930, Paderborn 1997, S. 275.
HEIMBUCHER, Max, Die Orden und Kongregationen der katholischen Kirche, Bd. 1, Paderborn 31933, ND München / Paderborn / Wien 1965, S. 461-464.
MECKE, Hartmut, Up de Nonnen. 350 Jahre in Paderborn: Das Michaelskloster und seine Schulen, Paderborn 2008.
MEYENBERG, Leonie (Hg.), St.-Michaels-Kloster Paderborn (1658-1983). Erbe und Auftrag, Paderborn 1983.
STIEGEMANN, Christoph (Hg.), 400 Jahre Augustiner Chorfrauen. Das St. Michaelskloster in Paderborn, Paderborn 1997.
Empfohlene Zitierweise
Augustiner-Chorfrauen Unserer Lieben Frau in Paderborn, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Schlagwort Nr. 1970, URL: www.pacelli-edition.de/Schlagwort/1970. Letzter Zugriff am: 22.09.2019.
Online seit 25.02.2019
Als PDF anzeigen