Datenschutz Impressum

Bayerische Regierung (1912-02-27 – 1917-11-10) Kabinett Hertling

Staatsoberhaupt: Prinzregent Luitpold bis 12.12.1912, danach Prinzregent Ludwig, derselbe ab 05.11.1913 als König Ludwig III.,
Staatsminister des Königlichen Hauses und des Äußern sowie Vorsitzender im Ministerrat: Georg Friedrich Graf vonHertling (Zentrum),
Staatsminister des Innern: Maximilian Graf von Soden-Fraunhofen (Zentrum) bis 11.12.1916, danach Friedrich Ritter von Brettreich,
Staatsminister der Justiz: Heinrich Ritter von Thelemann,
Staatsminister des Innern für Kirchen- und Schulangelegenheiten: Eugen Ritter von Knilling (BVP),
Staatsminister der Finanzen: Georg Ritter von Breunig,
Staatsminister für Verkehrsangelegenheiten: Lorenz Ritter vonSeidlein,
Kriegsminister: Otto Freiherrvon Kreß von Kressenstein bis 07.12.1916, danach Maximilian Freiherr von Speidel mit der Wahrnehmung der Geschäfte beauftragt bis 11.12.1916, danach Philipp vonHellingrath.
Literatur
Geschichte des Bayerischen Parlaments seit 1819, in: www.hdbg.de (Letzter Zugriff am: 14.06.2012).
SPULER, Bertold (Bearb.), Regenten und Regierungen der Welt, Bd. 3,2: Neuere Zeit 1492-1918, Würzburg 21962, S. 73 f., 80.
Empfohlene Zitierweise
Bayerische Regierung (1912-02-27 – 1917-11-10) Kabinett Hertling , in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Schlagwort Nr. 2002, URL: www.pacelli-edition.de/Schlagwort/2002. Letzter Zugriff am: 14.11.2019.
Online seit 24.03.2010, letzte Änderung am 25.02.2019
Als PDF anzeigen