Haydn, Requiem

Das Requiem in c-Moll stammt von Michael Haydn (1737-1806). Ernst Fritz Schmid (Dokument Nr. 19811) schrieb es dessen Bruder Joseph zu.
Quellen
SCHMID, Ernst Fritz (Hg.), Joseph Haydn, Requiem in c-Moll: für gemischten Chor, Soli und Orchester, Berlin 1928.
Literatur
JANCIK, Hans, Haydn, Michael, in: Neue Deutsche Biographie 8 (1969), S. 149 f., in: www.deutsche-biographie.de (Letzter Zugriff am: 14.12.2017).
KROHN, Sabine / WALTERSKIRCHEN, Gerhard, Außerordentlich beliebt und bekannt... Johann Michael Haydn. 1737-1806. Leben, Werk, Zeit, Leinfelden-Echterdingen 2012.
RAAB, Armin, Unechte Werke, in: RAAB, Armin / SIEGERT, Christine / STEINBECK, Wolfram, Das Haydn-Lexikon, Laaber 2010, S. 798-800.
Reihe XXIII: Messen, in: www.haydn-institut.de (Letzter Zugriff am: 14.12.2017).
Empfohlene Zitierweise
Haydn, Requiem, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Schlagwort Nr. 2242, URL: www.pacelli-edition.de/Schlagwort/2242. Letzter Zugriff am: 06.10.2022.
Online seit 20.01.2020.
Als PDF anzeigen