Datenschutz Impressum

Apostolischer Visitator

Der Begriff "Apostolischer Visitator" (lat. visitator apostolicus) kommt im CIC von 1917 nicht vor. Pacelli nennt diesen Ausdruck in Bezug auf den Bischof Adriaan Smets, der von 1922-1926 zum Apostolischen Visitator und Administrator im Kaukasus ernannt wurde. Nach der Tätigkeitsbeschreibung handelt es sich bei Smets um einen Apostolischen Administrator.
Quellen
1917 Codex Iuris Canonicis, in: www.jgray.org (Letzter Zugriff am: 14.06.2016).
Codex Iuris Senior, in: www.catho.org (Letzter Zugriff am: 14.06.2016).
GASPARRI, Pietro (Hg.), Codex Iuris Canonici. Pii X Pontificis Maximi iussu digestus Benedicti Papae XV auctoritate promulgatus, Rom 1917, in: www.archive.org (Letzter Zugriff am: 14.06.2016).
Literatur
EICHMANN, Eduard / MÖRSDORF, Klaus, Lehrbuch des Kirchenrechts auf Grund des Codex Iuris Canonici, Bd. 1: Einleitung, Allgemeiner Teil und Personenrecht, , München / Paderborn / Wien 1953, S. 13, 390-392.
KOENIGER, Albert Michael, Visitation, in: Lexikon für Theologie und Kirche 10 (1938), Sp. 650 f.
Empfohlene Zitierweise
Apostolischer Visitator, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Schlagwort Nr. 23050, URL: www.pacelli-edition.de/Schlagwort/23050. Letzter Zugriff am: 20.11.2019.
Online seit 23.07.2014, letzte Änderung am 24.06.2016
Als PDF anzeigen