Datenschutz Impressum

Weimarer Reichsverfassung, Artikel 141

"Soweit das Bedürfnis nach Gottesdienst und Seelsorge im Heer, in Krankenhäusern, Strafanstalten oder sonstigen öffentlichen Anstalten besteht, sind die Religionsgesellschaften zur Vornahme religiöser Handlungen zuzulassen, wobei jeder Zwang fernzuhalten ist."
Quellen
Die Verfassung des Deutschen Reichs. Vom 11. August 1919, in: Reichsgesetzblatt 152 (1919), S. 1383-1418, hier 1410, in: alex.onb.ac.at (Letzter Zugriff am: 13.07.2012).
Literatur
Die Verfassung des Deutschen Reichs. Vom 11. August 1919, in: Reichsgesetzblatt 152 (1919), S. 1383-1418, hier 1410, in: www.lwl.org (Letzter Zugriff am: 29.05.2012).
Die Verfassung des Deutschen Reichs vom 11. August 1919, in: www.dhm.de (Letzter Zugriff am: 22.03.2010).
HUBER, Ernst Rudolf (Hg.), Dokumente zur deutschen Verfassungsgeschichte, Bd. 3: Dokumente der Novemberrevolution und der Weimarer Republik 1918-1933 (Quellen zum Staatsrecht der Neuzeit), Stuttgart u. a. 21966, Nr. 154, S. 149.
Empfohlene Zitierweise
Weimarer Reichsverfassung, Artikel 141, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Schlagwort Nr. 25042, URL: www.pacelli-edition.de/Schlagwort/25042. Letzter Zugriff am: 27.01.2020.
Online seit 24.03.2010
Als PDF anzeigen