Datenschutz Impressum

Polnische Regierung (1923-12-19 – 1925-11-14) Kabinett Grabski II

Staatspräsident: Stanisław Wojeciechowski (PSL "Piast" – Polskie Stronnictwo Ludowe "Piast" / Polnische Bauernpartei),
Ministerpräsident: Władysław Grabski (ZLN – Związek Ludowo-Narodowy / Nationale Volksunion),
Stellvertretender Ministerpräsident (17.11.1924 Amt wieder besetzt): Stanisław Thugutt bis 21.05.1925, danach Amt unbesetzt,
Außenminister: Karol Bertoni mit der Wahrnehmung der Geschäfte beauftragt bis 19.01.1924, danach Maurycy Zamoyski bis 27.07.1924, danach Aleksander Skrzyński,
Innenminister: Władysław Sołtan bis 21.03.1924, danach Zygmunt Hübner bis 17.11.1924, danach Cyryl Ratajski bis 14.06.1925, danach Władysław Raczkiewicz,
Justizminister: Władysław Wyganowski bis 17.11.1924, danach Antoni Żychliński,
Minister für Religiöse Angelegenheiten und Öffentliche Bildung: Bolesław Miklaszewski bis 11.12.1924, Jan Wiktor Zawidzki mit der Wahrnehmung der Geschäfte beauftragt bis 25.03.1925, danach Stanisław Grabski,
Minister für Arbeit und Sozialfürsorge: Ludwik Darowski bis 19.01.1924, danach Gustaw Simon mit der Wahrnehmung der Geschäfte beauftragt bis 18.06.1924, danach Ludwik Darowski bis 17.11.1924, danach Franciszek Sokal,
Finanzminister: Władysław Grabski bis 13.11.1925, danach Czesław Klarner mit der Wahrnehmung der Geschäfte beauftragt,
Minister für Industrie und Handel: Józef Kiedroń bis 16.05.1925, danach Czesław Klarner,
Minister für Landwirtschaft und Öffentliche Güter: Józef Raczyński mit der Wahrnehmung der Geschäfte beauftragt bis 07.01.1924, danach Stanisław Janicki,
Minister für Agrarreform: Zdzisław Ludkiewicz bis 03.07.1924, danach Stanisław Janicki mit der Wahrnehmung der Geschäfte beauftragt bis 22.07.1924, danach Wiesław Kopczyński bis 25.04.1925, danach Józef Radwan mit der Wahrnehmung der Geschäfte beauftragt,
Minister für Öffentliche Arbeiten: Mieczysław Rybczyński mit der Wahrnehmung der Geschäfte beauftragt,
Eisenbahnminister: Kazimierz Tyszka,
Kriegsminister: Kazimierz Sosnkowski bis 17.02.1924, danach Władysław Sikorski.
Literatur
HEIN-KIRCHER, Heidi, Zweite Polnische Republik – Regierungslisten, in: www.herder-institut.de (Letzter Zugriff am: 15.10.2013).
SCHULTHESS' Europäischer Geschichtskalender 64, NF 39 (1923), München 1928, S. 375.
SCHULTHESS' Europäischer Geschichtskalender 65, NF 40 (1924), München 1927, S. 321 f, 325 f., 328.
SCHULTHESS' Europäischer Geschichtskalender 66, NF 41 (1925), München 1929, S. 346, 348, 350.
SPULER, Bertold (Bearb.), Regenten und Regierungen der Welt, Bd. 4,2: Neueste Zeit 1917/18-1964, Würzburg 21964, S. 452, 457.
Empfohlene Zitierweise
Polnische Regierung (1923-12-19 – 1925-11-14) Kabinett Grabski II, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Schlagwort Nr. 26, URL: www.pacelli-edition.de/Schlagwort/26. Letzter Zugriff am: 20.10.2019.
Online seit 18.09.2015
Als PDF anzeigen