Datenschutz Impressum

Polnische Regierung (1925-11-20 – 1926-05-05) Kabinett Skrzyński

Staatspräsident: Stanisław Wojeciechowski (PSL "Piast" – Polskie Stronnictwo Ludowe "Piast" / Polnische Bauernpartei),
Ministerpräsident und Außenminister: Aleksander Skrzyński (SPN – Stronnictwo Prawicy Narodowej / Nationale Rechts-Partei),
Innenminister: Władysław Raczkiewicz,
Justizminister: Stefan Piechocki,
Minister für Religiöse Angelegenheiten und Öffentliche Bildung: Stanisław Grabski,
Minister für Arbeit und Sozialfürsorge: Bronisław Ziemięcki bis 20.04.1926, danach Jan Jankowski mit der Wahrnehmung der Geschäfte beauftragt,
Finanzminister: Jerzy Zdziechowski,
Minister für Industrie und Handel: Stanisław Osiecki,
Minister für Landwirtschaft und Öffentliche Güter: Władysław Kiernik,
Minister für Agrarreform: Józef Radwan mit der Wahrnehmung der Geschäfte beauftragt,
Minister für Öffentliche Arbeiten: Jędrzej Moraczewski bis 07.02.1926, danach Mieczysław Rybczyński mit der Wahrnehmung der Geschäfte beauftragt bis 13.02.1926, danach Norbert Barlicki bis 20.04.1926, danach Mieczysław Rybczyński mit der Wahrnehmung der Geschäfte beauftragt,
Eisenbahnminister: Adam Chądzyński,
Kriegsminister: Stefan Majewski mit der Wahrnehmung der Geschäfte beauftragt bis 27.11.1925, danach Lucjan Żeligowski.
Literatur
HEIN-KIRCHER, Heidi, Zweite Polnische Republik – Regierungslisten, in: www.herder-institut.de (Letzter Zugriff am: 15.10.2013).
SCHULTHESS' Europäischer Geschichtskalender 66, NF 41 (1925), München 1929, S. 350.
SCHULTHESS' Europäischer Geschichtskalender 67, NF 42 (1926), München 1927, S. 364.
SPULER, Bertold (Bearb.), Regenten und Regierungen der Welt, Bd. 4,2: Neueste Zeit 1917/18-1964, Würzburg 21964, S. 452, 457 f.
Empfohlene Zitierweise
Polnische Regierung (1925-11-20 – 1926-05-05) Kabinett Skrzyński , in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Schlagwort Nr. 27, URL: www.pacelli-edition.de/Schlagwort/27. Letzter Zugriff am: 27.10.2020.
Online seit 24.06.2016
Als PDF anzeigen