Datenschutz Impressum

Fürstbischöfliche Delegatur Brandenburg-Pommern und Gründung des Bistums Berlin

Durch die Apostolische Bulle "De salute animarum" vom 16. Juli 1821 wurde das Gebiet der katholischen Diaspora in Brandenburg und Pommern – es handelte sich um die sechs Pfarreien in Berlin, Potsdam, Spandau, Frankfurt/Oder, Stettin und Stralsund mit ca. 12.000 Katholiken und zwölf Priestern – aus dem Apostolischen Vikariat der Nordischen Mission gelöst und als Fürstbischöfliche Delegatur für Brandenburg und Pommern dem Fürstbistum Breslau zugeteilt. Der Fürstbischöfliche Delegat war gleichzeitig der Propst von St. Hedwig in Berlin.
Nach dem Ersten Weltkrieg bildete sich in Berlin das "Komitee zur Förderung der Wiedererrichtung des Bistums Brandenburg", das forderte, dass in den Verhandlungen um ein neues Konkordat die Gründung eines brandenburgischen Bistums aufgenommen werden sollte. Ein eigenständiges Bistum wurde unter anderem mit dem starken Anstieg der Katholikenzahl in der Stadt Berlin und den Provinzen Brandenburg und Pommern auf ca. 500.000 als eine seelsorgliche Notwendigkeit begründet. Der Breslauer Fürstbischof Adolf Kardinal Bertram begrüßte gegenüber Pacelli prinzipiell die Gründung eines solchen Bistums.
Ende 1922 schlug Bertram die Ernennung eines Weihbischofs in Breslau vor, der 1923 mit Josef Deitmer eingesetzt wurde. Pacelli verstand in den Konkordatsverhandlungen mit Preußen die Gründung eines katholischen Bistums in der protestantischen Reichshauptstadt Berlin als "conditio sine qua non". Mit dieser Strategie war er erfolgreich, so dass in Art. 2, Abs. 6 des Preußenkonkordats vom 14. Juni 1929 festgelegt wurde: "Der bisher dem Bischof von Breslau mitunterstehende Delegaturbezirk Berlin wird selbständiges Bistum, dessen Bischof und Kathedralkapitel bei St. Hedwig in Berlin ihren Sitz nehmen."
Quellen
De salute animarum vom 16. Juli 1821, in: HUBER, Ernst Rudolf / HUBER, Wolfgang (Hg.), Staat und Kirche im 19. und 20. Jahrhundert. Dokumente zur Geschichte des deutschen Staatskirchenrechts, Bd. 1: Staat und Kirche vom Ausgang des alten Reichs bis zum Vorabend der bürgerlichen Revolution, Berlin 21990 ND Darmstadt 2014, Nr. 91, S. 203-221 [deutscher Text].
De salute animarum vom 16. Juli 1821, in: MERCATI, Angelo (Hg.), Raccolta di concordati su materie ecclesiastiche tra la Santa Sede e le autorità civili, Bd. 1: 1098-1914, Rom 21954, S. 648-665 [lateinischer Text].
Konkordat zwischen dem Heiligen Stuhl und dem Freistaat Preußen vom 14. Juni 1929, in: HUBER, Ernst Rudolf / HUBER, Wolfgang (Hg.), Staat und Kirche im 19. und 20. Jahrhundert. Dokumente zur Geschichte des deutschen Staatskirchenrechts, Bd. 4: Staat und Kirche in der Zeit der Weimarer Republik, Berlin 21990 ND Darmstadt 2014, Nr. 183, S. 322-328.
Konkordat zwischen dem Heiligen Stuhl und dem Freistaat Preußen vom 14. Juni 1929, in: MERCATI, Angelo (Bearb.), Raccolta di Concordati su Materie Ecclesiastiche tra la Santa Sede e le Autorità Civil, Bd. 2: 1915-1954, Vatikanstadt 1954.
Konkordat zwischen dem Heiligen Stuhl und dem Freistaat Preußen vom 14. Juni 1929, in: SCHÖPPE, Lothar (Bearb.), Konkordate seit 1800. Originaltext und deutsche Übersetzung der geltenden Konkordate (Dokumente 35), Frankfurt am Main / Berlin 1964.
Literatur
BIERBAUM, Max, Vorverhandlungen zur Bulle De salute animarum. Ein Beitrag zur römisch-preußischen Kirchenpolitik auf Grund unveröffentlichter vatikanischer Archivalien (Görres-Gesellschaft zur Pflege der Wissenschaft im katholischen Deutschland. Veröffentlichungen der Sektion für Rechts- und Sozialwissenschaft 48), Paderborn 1927.
HINKEL, Sascha, Adolf Kardinal Bertram. Kirchenpolitik im Kaiserreich und in der Weimarer Republik (Veröffentlichungen der Kommission für Zeitgeschichte B 117), Paderborn u. a. 2010, S. 219 f.
HÖHLE, Michael, Die Gründung des Bistums Berlin 1930 (Veröffentlichungen der Kommission für Zeitgeschichte B 73), Paderborn u. a. 1996, S. 30 f., 78-88.
TRIPPEN, Norbert, De salute animarum, in: Lexikon für Theologie und Kirche3 3 (1995), Sp. 46 f.
Empfohlene Zitierweise
Fürstbischöfliche Delegatur Brandenburg-Pommern und Gründung des Bistums Berlin, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Schlagwort Nr. 344, URL: www.pacelli-edition.de/Schlagwort/344. Letzter Zugriff am: 22.09.2019.
Online seit 14.05.2013, letzte Änderung am 26.06.2019
Als PDF anzeigen